Breitensport: "Sportabzeichen"

Die Königsdisziplin im Breitensport


Endlich beginnt wieder unsere Schwimmsaison!

Das Wasser und die Natur locken ins Freie.

 

Die richtige Zeit, um das Training für das Sportabzeichen zu beginnen. In der Gruppe macht das natürlich am meisten Spaß!

Die Vielseitigkeit (Schwimmen, Laufen, Radfahren, Weitsprung, Kugelstoßen) dieses Abzeichens gibt Aufschluss über die Fitness und bietet einen tollen Ansporn, um sich mal wieder sportlich zu betätigen.

 

Unser Schwimmbad und das Leichtathletikstadion der Eintracht Duisburg bietet dafür die perfekten Trainingsbedingungen.

 

Abnahmen im Schwimmen werden durch unsere Schwimmtrainerin Heike Osterkamp durchgeführt. Anmeldungen sind erwünscht. Zeiten bzw. Weiten in den Leichtathletikdisziplinen werden dort immer Mittwochs ab 17 Uhr abgenommen.

 

Öffnungszeiten des Stadtsportbundes:

Mo. bis Mi. von 8 - 12 Uhr & 12:30 - 16 Uhr

Do. bis Fr. von 8-12 Uhr & 12:30 bis 15 Uhr

 

Gutes Gelingen wünscht

Breitensportwart Hartmut Holler


Zur Erklärung des Sportabzeichens:

 

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden (Leistungsstufe Bronze). Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. 

Das Deutsche Sportabzeichen kann von Männern und Frauen sowohl in der Bundesrepublik Deutschland als auch im Ausland erworben werden. Voraussetzung ist das erfolgreiche Absolvieren der geforderten Leistungen. Die Verleihung erfolgt durch die Ausstellung einer Urkunde.

Das Deutsche Sportabzeichen wird verliehen 

  • als Deutsches Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche an Jungen und Mädchen, ab dem Kalenderjahr, in dem das 6. Lebensjahr erreicht wird
  • als Deutsches Sportabzeichen an Erwachsene, ab dem Kalenderjahr, in dem das 18. Lebensjahr erreicht wird. 

Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter und wird an Männer und Frauen verliehen, die in einem Kalenderjahr (01.01.-31.12.) die Leistungsanforderungen erfüllt haben. Pro Kalenderjahr kann es einmal erworben und beurkundet werden. 

 

Auch Menschen mit Behinderung können das Deutsche Sportabzeichen erwerben. Die Bedingungen für Menschen mit Behinderung wurden vom Deutschen Behindertensportverband (DBS) im Einvernehmen mit dem DOSB festgelegt und sind im Handbuch "Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung" beschrieben.