Schwimmer starten ins Jahr 2018!

Wettkämpfe von Ratingen und Hamborn.


Beim 15. Ratinger Winterschwimmfest am 21.01.2018 traten 6 unserer Schwimmer an und starteten damit ins neue Jahr.

 

Sophie Hain (Jahrgang 2004) erschwamm gute Zeiten über die Strecken von 100m Brust (1:33,6), 100m Rücken (1:18,8) und 100m Freistil (1:09,1). Konnte aber leider knapp keine Medaille ergatten.

 

Helen Pollmann (Jahrgang 2008) ging über alle 50m Strecken an der Start und lieferte gute Leistungen ab! Aufs Treppchen ging es aber leider NOCH nicht.

 

Felix Hell (Jahrgang 2008) konnte hingegen den kompletten Medaillensatz klar machen. Über 100m Brust erschwamm er in 1:50,9 min. die Goldmedaille! Silber holte er sich über 50m Freistil (0:38,9) und Bronze über die vielseitigen 100m Lagen (1:36,0). Über die Strecken 50m Schmetterling, 50m Rücken und 50m Brust musste sich Felix knapp geschlagen geben.

 

Brustschwimmen liegt wohl in der Familie, denn auch seine Schwester Finja Hell (Jahrgang 2004) erschwamm über die 100m Brust die Goldmedaille! Sie schlug in der Zeit von 1:24,3 min. an. Über 100m Freistil (1:09,2) und 100m Rücken (1:21,1) gewann landete sie auf Platz 7 & 8.

 

Benjamin Vogt und Maximilian Sander gingen gemeinsam im Jahrgang 2007 an den Start und kämpften beide um die Medaillen.

Maximilian holte sich Medaillen über 50m (Bronze) & 100m Rücken (Silber) sowie 100m Freistil (Bronze). Benjamin ergatterte sich über die schweren 50m (Silber) & 100m Schmetterling (Bronze) das Edelmetall.


Direkt am nächsten Wochenende (27. & 28.01.) ging es schon weiter:

Das Team startete beim 48. Hamborner Nachwuchsschwimmfest im Schwimmstadion.

 

Aaron Gebhardt (Jahrgang 2007) zeigte seine Stärken über 50m & 100m Rücken! Über die kurze Distanz erschwamm er in 0:43,7 min. die Goldmedaille und über die lange Distanz ging es über 1:37,5 min. auf den 2. Platz.

 

4 Medaillen bei nur 5 Starts schnappte sich Sophie Hain (Jahrgang 2004)! Silber konnte sie sich nach den 50m (0:31,8) und 100m Freistil (1:09,7) umhängen. Zusätzlich gelangen ihr noch über 50m & 100m Rücken mit Silber und Bronze tolle Ergebnisse.

 

In all seinen Rennen erfolgreich war Felix Hell. Wieder einmal bester Schwimmer des ASCD, holte er 4 Goldmedaillen und eine Silbermedaille. Gold gab es über 50m Freistil (0:37,6), 100m Freistil (1:25,6), 100m Brust (1:53,9) & 50m Brust (0:53,0) und Silber über 50m Schmetterling (0:49,9).

 

Helen Pollmann ging über 50m Freistil und 100m Rücken an den Start.

 

Finja Hell startete gleich 6 mal: Über die Strecken von 50m (Silber) und 100m (Gold) Brust sowie 50m (Gold) und 100m Rücken (Gold) war fast niemand schneller als Sie. Über 200m Lagen (Bronze) und 100m Freistil zeigte sie ebenso tolle Leistungen.

 

So kann es weiter gehen!