Ehre wem Ehre gebührt!

Wir gratulieren Helmut Klute zum 100. Geburtstag!


Foto: zoltan Leskovar
Foto: Zoltan Leskovar

Am heutigen Samstag, den 09.12.2017 wird unser Mitglied und Ex-Wasserballer Helmut Klute 100 Jahre alt. Der gesamte Verein wünscht dir, lieber Helmut, ALLES ALLES ERDENKLICH GUTE ZUM GEBURTSTAG!

 

Der ASCD verneigt sich vor so viel Lebenserfahrung, der ASCD verneigt sich vor so viel Liebe zu unserem Verein, der ASCD verneigt sich vor einer solchen Leistung, mit 100 Jahren noch immer so fit zu sein!

 

Helmut Klute ist nämlich nicht nur wirklich jung geblieben, nein, Helmut ist dieses Jahr auch schon einmal geehrt worden, denn er ist nun bereits seit 85 Jahren Mitglied im ASCD. Eine Zahl mit der viel Lebenserfahrung, tolle Geschichten und viel Liebe zum Verein einhergeht.

 

Das stolze Alter ist dem ehemaligen Speditionskaufmann kaum anzumerken. Sein Geheimnis behält er nicht für sich: “Ich habe immer Sport getrieben und gesund gelebt. Auch die schweren Jahre habe ich so überstanden”, verrät Helmut. Mit den schweren Jahren meint der ehemalige Wasserballer vor allem die lange Kriegsgefangenschaft. 1944 geriet der damalige Oberleutnant in russische Gefangenschaft. “Man hört ja immer viele schlimme Geschichten. Ich kann aber nur sagen, dass wir immer gut behandelt wurden. Erst als der Krieg vorbei war, ging es uns schlecht. Die Russen hatten ja selbst nichts mehr”, erinnert sich Helmut.

 

Von Gefangenschaft und Hunger gezeichnet kehrte er 1948 nach Duisburg zurück. Von da an spielte auch seine “zweite Heimat”, der ASCD, wieder eine bedeutende Rolle in seinem Leben. Bereits seit seiner Kindheit ist er Mitglied in dem Verein am Barbarasee. Er schwamm, spielte leidenschaftlich gerne Wasserball (bis zum Alter von 41 Jahren) und war stets dabei, wenn die Mitglieder eine Partie Ringtennis organisierten. Noch heute zieht es Helmut noch oft in und ans Wasser! "Wenn unser Team in der Bundesliga antritt, bin ich immer gerne dabei und ebenso gehe ich am liebsten noch in den See, wenn es die Temperaturen zulassen", zeigt Helmut seine Leidenschaft zum Sport und dem Barbarasee. Ebenso traf er beim “Amateur” auch seine große Liebe Hermine, die alle nur Mick nannte. 1950 wurde geheiratet. Vier Jahre später kam Sohn Ralf zur Welt, der seinen Eltern zwei Enkel schenkte. Fast 60 Jahre war das Paar verheiratet.

 

Helmut ist in den Amateur verliebt: Noch immer genießt er die Zeit im Verein, vor allem in der Gaststätte auf der schönen Vereinsanlage. Nach der heutigen Feier im Familienkreis wird er dort morgen auch ganz offiziell seinen Ehrentag feiern. "Die Gemeinschaft in dem Verein ist einzigartig, das macht micht sehr dankbar.", erzählt Helmut.

 

Solche Geschichten schreibt unser Verein! Darauf sind wir verdammt stolz und wünschen uns noch weitere Geschichten über größte Leidenschaft, spitzen Leistungen, tolle Freundschaften und der großen Liebe.

 

 

Allen Kindern & Jugendlichen gibt Helmut Klute in unserem Interview noch etwas mit auf den Weg:

"Ich kann jedem jungen Menschen nur raten in irgendeinen guten Verein zu gehen, dass bringt einem sehr viel fürs Leben!"