Bittere Heimniederlage!

ASCD verliert 1. Halbfinale


Unsere Wasserballer haben den Favoriten ganz knapp an einer Niederlage gehabt. Eine furiose Teamleistung, ein regelrechter Kraftakt und jede Menge Herzblut haben unsere Männer gestern Abend in das erste Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft gelegt. Doch am Ende hat es nicht sein sollen... 

 

Das ASCD verliert mit 13:14 nach Fünfmeterschießen gegen Waspo 98 Hannover das sportliche Highlight auf der ASCD-Vereinsanlage. 

 

Bis ins 3. Viertel hinein konnten die Amateure 3 mal in Führung gehen, doch sich nie absetzen. Real, Obschernikat, Eidner und Kalberg trafen für den ASCD. In der Verteidigung standen die Amateure indes sehr stark, jeder kämpfte für den Nebenmann und so konnte man die Stars von Hannover im Schach halten. Diese kräfteraubende Verteidigungsarbeit hinterließ Spuren. In einer Spielzeit von eineinhalb Minuten schaltete die Verteidigung ab und Waspo konnte gleich 3 Treffer erzielen! Eine harte Hypothek für die Duisburger, doch nach Timeout von Trainer Arno Troost, liefen die Motoren wieder auf Hochtouren. 

 

Dennis Eidner, der entscheidende Spieler auf Seiten der Amateure an diesem Abend, brachte die Schwarz-Gelben wieder heran. Mit seinen insgesamt 4 Toren hielt er die Amateure immer auf Schlagdistanz! 

 

So konnte Gilbert Schimanski mit seinem linken Hammer aus unmöglichem Winkel den 10:10-Ausgleich erzielen. Jetzt musste der ASCD nur noch 48 Sekunden Spielzeit verteidigen. Mit Rückhalt Moritz Schenkel war das kein Problem! 

 

Die Zuschauer bekamen also noch mal eine Zugabe von dem grandiosen Spiel beider Mannschaften auf der mit Sonne und vielen Fans gefüllten Anlage des ASCD. 

 

Jeweils 5 Schützen für jedes Team, die Spannung war fast zu anfassen! Die anderen Spieler lagen sich in den Armen, um die spannenden Minuten gemeinsam zu überstehen, in denen man nur noch hoffen kann. 

 

Los ging es. Paul Schüler warf als erster auf das Tor von Roger Kong. Uuuund trifft! 1:0 aus Sicht des ASCD. Waspo trifft allerdings auch, obwohl Torhüter Moritz Schenkel schon dran war. Weltstar Radovic traf zum 1:1! 

Weiter ging es mit Kaptain Julian Real welcher seine Erfahrung ausspielte und sicher zum 2:1 traf. Dann hielt Schenkel zur Führung, Bukowski vergab. Der ASCD also im Vorteil. Denn auch ASCD-Fünfmeter-Ass Jan Obschernikat schießt sicher ein. 3:1. Doch auch die sicheren Montenegriner, Jokic und Brguljan (Spieler des Tages) treffen, indes verschießt unser Philipp Kalberg. Dennis Eidner kam als letzter Schütze der Duisburger, der Mann der den ASCD im Spiel hielt, vergab auch sodass Sekulic Waspo zum 1:0 in der Best-off-three-Serie wirft. 

 

Das erste Spiel verlieren die Amateure also! Doch den Kopf in den Sand stecken werden sie noch lange nicht.

 

Weiter geht es am kommenden Samstag und Sonntag mit den Spielen zwei und drei in Hannover. Anpfiff ist jeweils um 18:30 Uhr im Stadionbad. 

 

P.S. Der ASCD hat wieder einmal gezeigt, wie geil Wasserball im Freibad sein kann! Perfektes Wetter, tolle Stimmung und ein unglaubliches Spiel!!!! 

Fotos: Zoltan Leskovar