Herren kommen in Spandau unter die Räder

An manchen Tagen läuft einfach nichts. 

Genau einen solchen Tag haben die Amateure am vergangenen Samstag erwischt. Einen, an welchem von Anfang bis Ende gar nichts funktioniert. Bei den Wasserfreunden Spandau 04, darf einem so etwas nicht passieren! 

 

Schon von Beginn an ging Spandau in Führung. Einfach Gegentore, aus schnellen Kontern fanden den Weg in den Kasten des Duisburger Torhüters. Der ASCD wurde im Angriff hart verteidigt. Die Schiedsrichter ließen einiges laufen, womit die Amateure nicht zurecht kamen und sich nicht drauf einstellen konnten. Mit viel Bewegung wollte man dem harten Press entgegenwirken, doch auch das wurde des öfteren bestraft und Spandau kam wieder leicht in den Konterangriff. 

 

Doch all das ist keine Ausrede für eine viel zu hohe Niederlage in Berlin! Mit 17:6 (7:1, 4:1, 4:2, 2:2) gehen die Amateure am Ende in Spandau unter. Damit steht die Hauptrundenplatzierung fest. Der ASCD muss sich mit dem 3. Tabellenplatz begnügen. Aber dennoch wollen die Duisburger sich in den nächsten Spielen wieder auf die eigene Leistung konzentrieren und wieder auf den richtigen Weg kommen. Am Ende der Saison geht es um alles und genau dann wollen die Amateure auf den Punkt bereit sein! 

 

 

Die Mannschaft: 
1. Moritz Schenkel
2. Dennis Eidner 
3. Gilbert Schimanski 
4. Julian Real (1) 
5. Basti Schmellenkamp 
6. Manuel Grohs (1) 
7. Philipp Kalberg 
8. Nick Möller 
9. Nils Illinger 
10. Stratos Manolakis 
11. Jan Obschernikat (3) 
12. Jan Bakulo (1) 
13. Kristof Hulmann

 

Trainer: Christian Vollmert 
Betreuer: Frank Brauer

 

Am kommenden Samstag (18.03.17) muss der ASCD wieder nach Berlin. Dann aber zur SG Neukölln Berlin!

Die weiteren Spiele bis zu den Playoffs: 

25.03.17 Waspo 98 Hannover vs. ASC Duisburg 

01.04.17 ASC Duisburg vs. OSC Potsdam 

FOTOS: ZOLTAN LESKOVAR