U17 zu Top-Gegner Esslingen

Eine Fahrt ins Ungewisse.

"Wir fahren mit einem stark veränderten Kader nach Esslingen. Zwei von unseren 7 Stammspieler sind krank, so muss ich auf Bela Basso und Marlo Guth verzichten.", berichtet Trainer Vuk Vuksanovic vor der Abfahrt.

 

Am Samstagmorgen um 9 Uhr macht sich der ASCD-Tross dann mit folgenden Spielern auf die gut fünfstündige Fahrt:

 

Marius Neues, Moritz Schmidt, Vitor Pavicic-Capucho, Frederik Rott, Dzenis Smajic, Florian Gromann, Bence Mehesz, Hayden Hallett, Fynn Gerstung, Mark Gansen, Tobias Schnell, Mats Lerner, Konstantin Kerpenisan.

 

 

"Es wird sehr schwierig Esslingen Auswärts zu besiegen. Die Mannschaft des SSV hat bis jetzt gezeigt, dass sie Potential hat und hat gute Ergebnisse erzielt (Siege gegen Potsdam, Spandau und Neukölln). Mit Zoran Bozic haben sie einen der gefährlichsten Spieler der Liga in Ihrer Mannschaft! Wir müssen uns dort das gesamte Spiel lang konzentrieren und unsere Chancen im Angriff konsequent nutzen. Unsere Verteidigung hat bis jetzt gut funktioniert, doch im Angriff fehlte uns der Mut und die Entschlossenheit.", zeigt sich Vuk gut informiert und fügt hinzu: "Wir werden unser Bestes geben."

 

Für den ASCD geht es beim SSV Esslingen also am Samstagabend um ganz wichtige Punkte! Denn momentan sind beide Teams punktgleich. Der ASCD liegt aufgrund einer besseren Tordifferenz alerdings noch vor den Esslingern. Diese Position gilt es zu verteidigen!

 

Wir wünschen dem Team VIEL ERFOLG!

Foto: Zoltan Leskovar