U13 für DSV-Endrunde qualifiziert!

Ticket sicher, Saisonziel erreicht.

Unsere U13-Mannschaft konnte eines der beiden begeehrten Tickets für die deutsche Endrunde vom 18.-20.11.2016 abstauben!

 

Bei der selbst ausgerichteten Zwischenrunde im Duisburger Schwimmstadion konnte der ASCD alle 3 Spiele für sich entscheiden.

 

Im ersten Spiel lief noch einiges drunter und drüber. Gegner, der zweite West-Vertreter, SVK 72 ging schnell in Führung doch die Mannschaft von Aushilfstrainer Stefan Rompf konnte sich fangen und die Konzentration noch früh genug aufbauen. Die Wende der Partie war das Tor von Maximilian Rompf zum 5:5-Ausgleich, nach welcher die Duisburger das Spiel übernahmen. So richtig konnte man sich zwar nicht absetzen, aber am Ende stand der 11:9-Sieg und damit die ersten beiden Punkte zu Buche! In dieser Partie trafen für die Schwarz-Gelben: Colin Hess (3), Maximilian Rompf (3), Luca Bensch, Elias Schmitz, Constantin Poll, Mats Lerner (Foto) und Jan Höhmann (je 1).

 

Im zweiten Spiel gegen den SV Zwickau 04 hatten die Amateure dann keine Probleme. Der Sieg stand schnell fest, denn schon nach dem 1. Viertel stand eine 10:3-Führung auf der Anzeigetafel! Trainer Stefan Rompf konnte bunt durchwechseln und gerade die jüngeren Spieler konnten sich mit tollen Leistungen auszeichenen. Das Ergebnis wurde immer weiter nach oben geschraubt. Auch weil Spieler Mats Lerner nicht genug bekam, er traf mit ganzen 10 Toren gleich zweistellig! Aber auch die anderen standen ihm in nichts nach. Durch die weiteren Tore von Maximilian Rompf (6), Colin Hess (5), Aleks Grujic (2), Elias Schmitz, Jan Höhmann und Ben Tiltmann (je 1) gewann der ASCD am Ende mit 26:8!

 

Im letzten Spiel gegen die SG Neukölln am heutigen Sonntagmittag startete das Team sehr konzentriert und hat das Spiel im großen und ganzen dominiert. Aber viele Abschlüsse gingen nicht ins Tor, sondern trafen nur den Abschluss...Das bekannte Wurfglück fehlte. Der 4:4-Halbzeitstand war die Konsequenz. Doch die ASCD'ler ließen sich nicht beirren und machten weiter!

Genau das richtige Rezept, denn in der Folge konnten sich die Schwarzgelben dann absetzen.

"Über die Tore auf der Centerposition haben wir im Endeffekt das Spiel entschieden.", so ein zufriedener Trainer Stefan Rompf.

Erfolgreiche Torschützen im letzten Spiel: Maximilian Rompf (4), Colin Hess (3), Mats Lerner (3), Finn Plogmann (1), Constantin Poll (1).

 

Durch die drei Siege hat es das Team geschafft. Die Deutsche Endrunde ruft. Der ASCD ist wieder unter den besten 6 Mannschaften des Landes. Mindestens! Denn die Jungs und der standesgemäße Trainer Frank Mischel wollen mehr, doch jetzt liegt vor der Mannschaft erst einmal wieder eine harte Trainingszeit, um alles aus sich heraus zu holen.

 

"Ich möchte einen Spieler besonders herausheben. Mats Lerner war der beste Spieler des Turniers und hat uns die nötige Stabilität geboten. Aber auch die vielen jüngeren Spieler haben sich sehr ausgezeichnet und gezeigt, dass das viele Training sich ausgezahlt macht, dass ist ein tolles Zeichen!", so Trainer Stefan Rompf nach dem Spiel.

 

Ein großes Lob geht auch an den Trainer, welcher sich toll um das Team kümmerte und den Job von Frank Mischel, welcher beruflich verhindert war, toll übernahm.

 

Neben dem ASCD sind folgende Teams für die Endrunde qualifiziert:

OSC Potsdam, SVK 72, SV Bayer Uerdingen, SSV Esslingen, White Sharks Hannover

 

Jetzt ist wie schon gesagt wieder Training angesagt... WEITER GEHTS JUNGS!

 

Das Team des ASCD:

1. Tom Nagel

2. Luca Bensch

3. Elias Schmitz

4. Finn Plogmann

5. Colin Hess

6. Constantin Poll

7. Mats Lerner

8. Maximilian Rompf

10. Sam Eymael

11. Aleks Grujic

12. Jan Höhmann

13. Ben Tiltmann

 

Trainer: Stefan Rompf

Betreuer: Uli Kleinen

Fotos: Esther Eymael